Richtlinie zum schutz personenbezogener daten

 

Datenschutz ist uns wichtig.

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite www.dumagas.ro

Dumagas erhebt und verarbeitet im Rahmen der Kontakte mit Ihnen eine Reihe von personenbezogenen Daten zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Im Folgenden informieren wir Sie über die Art und den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten durch S.C. DUMAGAS TRANSPORT S.A. (Dumagas) im Zusammenhang mit Ihrem Zugriff auf die Webseite www.dumagas.ro.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die direkt oder indirekt auf Sie zurückgeführt werden können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

1. Allgemeines

Die von Dumagas verarbeiteten personenbezogenen Daten lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

Personenbezogene Daten, die infolge des Zugriffs auf die Webseite www.dumagas.ro verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten, die von Dumagas verarbeitet werden, um Ihre Nachrichten zu bearbeiten und/oder Pressemitteilungen/Informationen über Dumagas zu versenden.

 

2. Besuch unserer Webseite

Zweck der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlagen:

Wenn Sie unsere Website besuchen, erfassen wir Informationen über

Auf dem Server unserer Website wird vorübergehend eine so genannte Protokolldatei gespeichert, und zwar zu folgenden Zwecken:

Ihre Daten können durch eventuelle von Dumagas beauftragte Dritte (IT-Dienstleister) verarbeitet werden; diese werden sorgfältig ausgewählt, von Dumagas überprüft und ebenfalls vertraglich verpflichtet, Ihre Daten gemäß Art. 28 DSGVO zu schützen.

Speicherdauer/Kriterien für die Bestimmung der Speicherdauer:

Die Daten werden für einen Zeitraum von sieben Tagen gespeichert und dann automatisch gelöscht.

 

3. Verwendung von Cookies und ähnlichen Verfahren zur Datenverarbeitung

Einzelheiten zur Verwendung von Cookies sind hier verfügbar: Cookie-Richtlinie

 

4. Kontaktaufnahme per E-Mail/Telefonanruf

Zwecke der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlagen:

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail oder Telefon zur Verfügung stellen, werden in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der DSGVO verarbeitet. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage benutzen.

Wir verarbeiten somit von Fall zu Fall Daten wie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Telefonnummer, Ihre Kontaktadresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Stimme (im Falle von Telefonanrufen) sowie andere Daten, die von der Art der Anfrage abhängen (z.B. die Art des Problems, das Sie haben, die Informationen, an denen Sie interessiert sind). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Das berechtigte Interesse von Dumagas an der Verarbeitung dieser Daten ergibt sich aus dem Interesse, Ihre Anfragen/Beschwerden zu bearbeiten.

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

Von Fall zu Fall können Ihre Daten auch von Personen verarbeitet werden, die von uns zu diesem Zweck ermächtigt wurden. Sie werden sorgfältig ausgewählt, von uns überprüft und sind außerdem vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.

Speicherdauer/Kriterien für die Bestimmung der Speicherdauer:

Die Daten, die Sie uns im Rahmen von E-Mail-Anfragen übermitteln, werden von uns in der Regel innerhalb von 90 Tagen nach dem Datum der endgültigen Antwort gelöscht oder anonymisiert. Erfahrungsgemäß werden nach 90 Tagen in der Regel keine Fragen mehr zu unseren Antworten gestellt.

Wenn Sie von Ihren Rechten als betroffene Person Gebrauch machen, werden Ihre persönlichen Daten für 3 Jahre nach der endgültigen Antwort gespeichert, um nachzuweisen, dass wir Sie vollständig informiert haben und dass die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind.

 

5. Pressemitteilungen

Zwecke der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage:

Wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen unsere Pressemitteilungen/Informationen über Dumagas per E-Mail zuzusenden. Bei den von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und die Publikation/Firma, mit der Sie zusammenarbeiten. Wenn Sie uns auch Ihre Telefonnummer mitteilen, können wir diese auch verwenden, um die Kommunikation mit Ihnen im Zusammenhang mit Ihren Anfragen zu erleichtern. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe 1 a) der DSGVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. durch eine entsprechende Nachricht an juridic@dumagas.ro. Ihre Kontaktdaten werden in diesem Fall gelöscht.

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

Für Pressemitteilungen beauftragen wir spezialisierte Dienstleister, z.B. um Nachrichten zu bearbeiten und an einen bestimmten Verteiler zu versenden. Diese Dienstleister verarbeiten Ihre Daten in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter, sind sorgfältig ausgewählt und vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO gebunden.

Dauer der Speicherung:

Ihre Daten werden zu den oben genannten Zwecken verarbeitet, solange Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird Ihre E-Mail-Adresse für den Empfang von Pressemitteilungen/Informationen gesperrt. Ihre Daten werden dann unverzüglich, spätestens jedoch drei Tage nach Eingang der Mitteilung über den Widerruf der Einwilligung aus den Verteilerlisten gelöscht.

 

6. Verarbeitung weiterer Daten

Zweckbestimmung der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlagen:

Um nachvollziehen zu können, wie Sie die von uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen im Rahmen unserer Zusammenarbeit nutzen, speichern wir auch andere relevante Informationen (z.B. Ihre Beiträge und Artikel, die von uns bereitgestellte Informationen enthalten). In der Regel erhalten wir Ihre Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie z.B. der Webseite, auf der Sie Ihre Artikel einstellen/veröffentlichen, der gedruckten Version Ihrer Artikel, anderen Formen der Veröffentlichung, einschließlich über soziale Medien.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe  f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den oben genannten Zwecken der Datenverarbeitung.

Speicherdauer/Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer:

Wir sind berechtigt, die oben genannten Daten zu speichern, bis Sie der Verarbeitung dieser Daten gem. Artikel 21 DSGVO widersprechen.

 

7. Übermittlung personenbezogener Daten an externe Stellen

Zweckbestimmung der Datenverarbeitung/Rechtsgrundlage:

Soweit Sie als betroffene Person in die Veröffentlichung Ihrer personenbezogenen Daten in einer unserer Mitteilungen, z.B. Pressemitteilungen, eingewilligt haben, verarbeiten wir personenbezogene Daten auf der Grundlage der Einwilligung oder zur Erfüllung des mit Ihnen bestehenden Vertrages, der die Nutzung von Daten beinhaltet, auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe  a) und b) DSGVO.

In den Fällen, in denen die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, z.B. durch eine entsprechende Mitteilung an juridic@dumagas.ro, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. In diesem Fall werden wir Ihre Aufzeichnungen/Informationen unverzüglich aus den von uns kontrollierten Medien (z. B. unseren Websites) löschen. Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten durch Dritte haben.

Empfänger/Kategorien von Empfängern:

Ihre Daten werden im Rahmen der Datenverarbeitung an einen Journalisten oder ein Medien-/Verlagsunternehmen übermittelt und können im Falle der Veröffentlichung auch in Drittstaaten außerhalb der EU bzw. des EWR abgerufen werden.

Speicherdauer/Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer:

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, werden die Daten bis zu dem Zeitpunkt verarbeitet, an dem Ihre Einwilligung wie oben beschrieben widerrufen wird. Ist die Verarbeitung für die Erfüllung eines zwischen uns bestehenden Vertrages erforderlich, werden die Daten gemäß den vertraglichen Bestimmungen verarbeitet.

Wir haben keinen Einfluss auf die Speicherung Ihrer Daten durch Dritte. Die Datenschutzerklärung gilt daher auch für Dritte, die Ihre Daten von uns erhalten haben.

 

8. Übermittlung an Empfänger in Drittstaaten

Sofern wir Daten an Empfänger in einem Drittland (außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes) übermitteln, können Sie dies den Angaben zu den Empfängern/Empfängerkategorien in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung entnehmen. Die Europäische Kommission bescheinigt einigen Drittstaaten durch sogenannte Angemessenheitsbeschlüsse ein Datenschutzniveau, das mit dem im Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist. Eine Aufstellung dieser Länder finden Sie unter http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html

Wenn in einem Land kein vergleichbarer Datenschutzstandard besteht, stellen wir sicher, dass der Datenschutz durch andere Maßnahmen angemessen gewährleistet wird. Dies kann z.B. durch verbindliche Unternehmensregelungen, Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten (https://eur-lex.europa.eu/) oder anerkannte Verhaltensregeln erfolgen. Für weitere Informationen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (Abs.11).

 

9. Rechte der betroffenen Personen

Auskunfts- und Informationsrecht nach Artikel 15 DSGVO

Gemäß Artikel 15 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten zu erhalten, die wir über Sie gespeichert haben. Dies betrifft insbesondere:

die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

die Empfänger, d. h. die Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden;

die Dauer, für die die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, wenn dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung;

das Bestehen des Rechts, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, die Verarbeitung einzuschränken oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen;

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

Alle verfügbaren Informationen über die Quelle der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden;

Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, haben Sie das Recht, über geeignete Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung gemäß Artikel 46 DSGVO informiert zu werden.

Das Recht auf Berichtigung von Daten gemäß Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, uns aufzufordern, unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich zu berichtigen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch durch eine Vervollständigungserklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich oder wurden auf andere Weise verarbeitet;

Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es besteht keine andere gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung;

Sie haben gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, und im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;

die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;

Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit der Erbringung von Diensten der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Wenn wir personenbezogene Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um Dritte, die Ihre Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen können.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Sie widersprechen der Richtigkeit der personenbezogenen Daten;

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten;

Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr. Die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne unseren Widerspruch übermittelt werden, wenn:

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung automatisiert erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist.

Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO können Sie als betroffene Person aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen.

Dieses allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf den Bestimmungen des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO beruhen. Im Gegensatz zu dem besonderen Widerspruchsrecht, das für die Datenverarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings gilt, sind wir nach der Datenschutz-Grundverordnung nur dann verpflichtet, ein solches allgemeines Widerspruchsrecht umzusetzen, wenn Sie uns Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen, wie z.B. eine mögliche Gefahr für Ihr Leben oder Ihre Gesundheit.

 

10. Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Website haben oder Ihre Rechte als betroffene Person wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter juridic@dumagas.ro